„Der gestern vom Oberbürgermeister angekündigte Rückzug aus dem Amt ist ein notwendiger und längst überfälliger Schritt, den wir ausdrücklich begrüßen“, sagt Jens Seidel, Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion.

Seidel ergänzt: „Er macht damit den Weg für einen Neuanfang frei, den unsere Landeshauptstadt nach 18 Monaten dringend benötigt.“

Das Vertrauen in seine Führungsqualitäten fehlte vielen wohl schon länger, nun habe diese Erkenntnis auch den Oberbürgermeister und das ihn tragende Ratsbündnis erreicht. „Man muss es ganz klar sagen: Dass dieses Schauspiel so lange gedauert und am Ende tragische Züge angenommen hat, liegt auch daran, dass insbesondere die Sozialdemokraten so lange und fast verzweifelt an ihrem Oberbürgermeister festgehalten haben“, so Seidel weiter.

„Menschlich und für die Person Stefan Schostok bedaure ich sehr, dass es soweit kommen musste. Ich kann mir vorstellen, wie schwer ihm das gefallen ist. Es war jedoch das einzig richtige in dieser Situation“, so der CDU-Mann abschließend.

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Inhaltsverzeichnis
Nach oben