CDU TRAUERT UM RATSHERR DIETER KÜSSNER

Mit Bestürzung hat die CDU-Ratsfraktion heute vom Tod ihres langjährigen Ratsherrn Dieter Küßner erfahren.
„Wir sind tief betroffen und fassungslos über diese völlig unerwartete Nachricht“, sagt Jens-Michael Emmelmann, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion. „Der am 7. Juli 1943 geborene Dieter Küßner gehörte dem Rat seit dem 1.11.1991 an und war stets ein ausdauernder, an der Sache orientierter Streiter“, so Emmelmann weiter.


„Unsere Gedanken sind in dieser schweren Stunde bei seiner Familie. Deren Wunsch ich zu respektieren bitte, dass alle Anfragen an die CDU-Ratsfraktion zu richten sind. Über den Termin der Beisetzung und die Traueranschrift werden wir Sie über unsere Homepage und in einer gesonderten Pressemitteilung informieren“, so Emmelmann abschließend.

Dieter Küßner gehörte seit 1983 dem Stadtbezirksrat Südstadt-Bult an und war von 1991 bis 1996 auch Bezirksbürgermeister seines Stadtbezirkes.

Seit 1991 gehörte er dem Rat der Landeshauptstadt an. Hier war er von 1991 bis 2016 stellvertretender Vorsitzender des Sportausschusses, saß seit 2010 den Bauausschuss vor und war seit 2016 auch stellvertretender Vorsitzender des Gleichstellungsausschusses.

Für sein umfangreiches ehrenamtliches Engagement wurde Dieter Küßner im Jahr 2004 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Die Landeshauptstadt Hannover ehrte ihn 2006 mit dem Ehrenring des Rates.



Inhaltsverzeichnis
Nach oben